Aufenthalt der Kinder 2017

WIE DIE ZEIT VERGEHT…

Im Oktober 2016 waren wir mit einer kleinen Gruppe in Gomel. Wir haben unsere Freunde und Partner besucht und in der Schule 38 einen Elternabend durchgeführt. Nach diesem Elternabend lagen uns fast 70 Anträge von Eltern der vierten Klassen vor, die Ihre Kinder gerne zur Erholung nach Deutschland schicken wollten.


Bild:GoogleMaps

Leider konnten wir aber in diesem Jahr nur 16 Kinder (11 Mädchen und 5 Jungs) und 2 Lehrerinnen einladen. Die Gruppe wird am Sonntag, den 9. Juli, um 5 Uhr morgens in Gomel mit einem Bus zum Flughafen Minsk starten und gegen 14 Uhr in Frankfurt mit einer Maschine der weißrussischen Fluggesellschaft Belavia landen.

Bild:GoogleMaps

Einige aktive Mitglieder der Kinderhilfe Gomel werden bis zur Ankunft der Kinder in Maria Einsiedel die Betten bezogen haben und kleine Willkommens-Geschenke vorbereiten.


Drei spannende und intensive Wochen liegen vor uns. Die Kinder erwartet ein abwechslungsreiches Programm, auf das wir uns zusammen mit den Gasteltern freuen. Über die verschiedenen Aktivitäten werden wir zu gegebenem Zeitpunkt berichten.



Endlich ist es soweit, die Kinder aus Gomel sind eingetroffen!
Ein bißchen müde aber glücklich, ist die Gruppe in Frankfurt gelandet.



Mit dem Bus ging es nach Maria Einsiedel in Gernsheim. Dort bleibt die Gruppe bis am Freitag.
Nachdem die Zimmer verteilt und bezogen wurden, ging es mit der offiziellen Begrüßung weiter.



Die Kinder wurden auch noch mit einem Geschenk überrascht. Eine in Ried ansässige Firma hat jedem Kind einen Turnbeutel sowie Schlüsselanhänger und eine Trinkflasche überreicht.
Vielen Dank dafür!



Die erste Nacht in Maria Einsiedel ist vorbei. Ausgeschlafen, ausgeruht und gut gelaunt haben die Kinder aus Gomel ihren ersten Tag in der Jugendherberge verbracht.
Jeder hat für sich ein Spiel gefunden – Feder- oder Fußball, Kartenspiel oder Frisbeescheibe.
Und als es angefangen hat zu regnen – hat man schöne Bilder gemalt, um die später zu verschenken…


Eine Zahnarzthelferin ist zu den Kinder gekommen.


Um die Wartezeit bis zum Kennenlernabend zu verkürzen und die Aufregung zu überwinden haben die Kinder zusammen mit Christina Frank den ganzen Nachmittag Buttons gemacht.
Die Lehrerinnen waren von dieser Sache begeistert und haben eifrig mitgemacht. Zwischendurch konnte man sich mit leckerem Kuchen, den Marina Frank mitgebracht hat, stärken.


Endlich ist der Zeitpunkt gekommen.
Die Kinder konnten ihre Gastfamilien kennen lernen.
Der erste Eindruck war durchweg positiv.
Die ersten kleinen Geschenke wurden ausgepackt und Unterhaltungen begannen. Wenn auch teilweise mit Händen und Füßen.
Den morgigen Donnerstag verbringen die Kinder noch in Maria Einsiedel, bevor sie am Freitagnachmittag zu ihren Gastfamilien nach Hause kommen.


Nachdem die Kinder am Mittwoch ihre Gastfamilie kennen lernen durften, war es heute soweit. Der Umzug stand an.
Mit dem Bus kam die Gruppe am Volkshaus in Büttelborn an.
Zur Begrüßung war auch unser Bürgermeister Andreas Rotzinger gekommen.
Nach Kaffee und Kuchen ging es „endlich“ „nach Hause“.


Nach dem Besuch im Tierpark Fasanerie trafen wir uns zum Picknick und spielen auf dem Spielplatz Fasanerie.
Bei bestem Wetter genossen wir Kaffee, Kuchen, Muffins und all die anderen Köstlichkeiten unseres Buffets.


Am Sonntag waren die Kinder mit ihren Familien unterwegs…


In langjähriger Freundschaft mit dem Verein Kinderhilfe Gomel e.V. verbunden, besuchten auch dies mal Mitglieder des Vorstandes der AWO die Gomel Gäste.
Geschenke gab es für Alle.


Der Kindergottesdienst in der ev. Kirche in Büttelborn mit den Kindern aus Gomel und ihren Gasteltern, stand durchgehend unter fröhlichen Vorzeichen. Pfarrer Lusky gab den Ton an und alle machten mit.


Heute war die Gruppe bei der Tennisabteilung der beiden Vereine SKV / TV Büttelborn eingeladen.
Vielen Dank für die tolle Zeit, es hat uns viel Spaß gemacht.


Am Mittwoch stand ein Besuch in Darmstadt im hessischen Landesmuseum an.
Mit dem Bus fuhr die Gruppe von Büttelborn nach Darmstadt.
Anschließend picknickten alle zusammen im Herrngarten.
Zeit zum Spielen auf dem Spielplatz war natürlich auch noch, bevor alle zusammen mit dem Bus wieder zurückfuhren.


Zoobesuch in Frankfurt

 

8 Gedanken zu „Aufenthalt der Kinder 2017“

  1. Хочу сказать большое спасибо за улыбки наших детей, за положительные эмоции. Всей группе низкий поклон за ваш труд.

    Ich möchte allen ein großes Dankeschön für das Lächeln von unseren Kinder, für die positive Emotionen aussprechen. Der ganze Gruppe – eine tiefe Verbeugung für ihre Arbeit.

  2. Пометка на немецком языке о названии Вашей организации, не прошла, уточняю: спасибо всем членом рабочей группы „Помощь детям Гомеля“!

  3. Мы от всей души хотим поблагодарить всю рабочую группу фонда „Помощь детям Гомеля“. Рада, что есть такой фонд и такие добрые и отзывчивые люди как Вы!
    Огромное Спасибо Вам за то, что подарили нашим детям возможность побывать у вас, оздоровиться, посмотреть страну, получить новые незабываемые впечатления, за всю вашу заботу и внимание которыми вы окружаете наших детей. Дети довольны и счастливы! Мы уверены, что эта поездка останется у них в памяти.
    Хотим пожелать крепкого здоровья и благополучия всем сотрудникам фонда! Удачи и успехов Вам в ваших добрых делах!
    С уважением, семья Дорох.

  4. Добрый день! Гомель приветствует всех участников и членов рабочей группы „Kinderhilfe-Gomel“! Все родители гомельских деток, говорят вам – огромное спасибо!!! Спасибо за возможность оздоровить детей, за то что они могут на практике использовать свои знания иностранных языков!!! Благодарим за возможность посещения большого количества интересных мест! А также за богатую яркими событиями программу пребывания в Германии! Отдельное спасибо, каждой принимающей семье, за Вашу помощь, доброту и тепло нашим детям!!!:)

    Guten Tag! Gomel grüßt alle Mitglieder der Arbeitsgruppe Kinderhilfe Gomel!
    Alle Eltern den Kindern aus Gomel sagen euch – vielen Dank!!! Danke für die Möglichkeit der Kindererholung, dass sie ihre Kenntnisse in der Fremdsprache in der Praxis verbessern können!!! Danke auch dafür, dass sie die Möglichkeit bekommen haben ganz viele interessante Plätze zu besichtigen! Für das abwechslungsreiche Programm in Deutschland! Ein Extra-Dankeschön an jede Gastfamilie, für Ihre Hilfe, Freundlichkeit und Warmherzigkeit gegenüber unseren Kinder!!!

  5. Ich möchte mich von ganzem Herzen bei dem Team der Stiftung „Hilfe für Kinder in Gomel“ bedanken. Es freut mich dass es solche gutmütige uns hilfsbereite Menschen, wie Sie, gibt. Ein großes Dankeschön dafür, dass Sie unsere Kindern die Möglichkeit geschenkt haben, Sie zu besuchen, ihren Gesundheitszustand zu verbessern, ein anderes Land zu erkunden und viele neue Eindrücke zu gewinnen. Die Kinder sind erkennbar zufrieden und glücklich. Ich denke, dass diese Reise Ihnen ganz lange in Erinnerung bleibt. Ich wünsche allen Mitarbeitern der Stiftung viel Glück und Gesundheit und weiterhin viel Erfolg bei Ihren guten Taten.
    Mit freundlichen Grüßen Familie Dorokh

  6. Огромное Вам спасибо за предоставленную возможность нашим деткам отдохнуть у Вас в Германии.
    Спасибо за тёплый приём .
    С уважением к Вам .
    Vielen Dank dafür, dass Ihr unseren Kindern die Möglichkeit gegeben haben, bei Ihnen in Deutschland sich zu erholen. Vielen Dank für den warmherzigen Empfang. Mit freundlichen Grüßen

  7. Хорошего отдыха и ярких впечатлений.
    Gute Erholung und schöne Eindrücke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.